Anfahrt     Kontakt     Spenden


“Anleitung für Heteros” und Fragebogen

Falls Sie Lesben, Schwule oder Bisexuelle treffen:

Anleitung für Heterosexuelle

  1. Rennen Sie nicht schreiend aus dem Raum. Das ist unhöflich.
  2. Wenn Sie sich den Raum verlassen wollen, tuen Sie dies langsam und mit Diskretion.
  3. Nehmen Sie nicht an, daß sie Sie attraktiv finden.
  4. Nehmen Sie nicht an, daß sie Sie nicht attraktiv finden.
  5. Erwarten Sie nicht, daß sie ebenso aufgeregt darüber sind, einen heterosexuellen Menschen zu treffen, wie sie es vielleicht sind, eine L/S/B-Person zu treffen.
  6. Beginnen Sie nicht sofort, über Ihren Freund/Freundin oder Ehemann/-frau zu reden, um klar zu machen, daß Sie hetero sind – das wissen sie wahrscheinlich schon.
  7. Fragen Sie sie nicht, wie sie so wurden. Fragen Sie lieber sich selbst, wie Sie wurden, wie Sie sind.
  8. Nehmen Sie nicht an, daß sie unbedingt über Lesbisch-/Schwul-/Bisein reden wollen.
  9. Erwarten Sie nicht, daß sie nicht über Lesbisch-/Schwul-/Bisein reden werden.
  10. Trivialisieren Sie ihre Erfahrung nicht, indem Sie annehmen, es ging dabei nur um eine Schlafzimmerangelegenheit. Sie sind L/S/B 24 Stunden am Tag.
  11. Nehmen Sie nicht an, daß sie wie das jeweils andere Geschlecht behandelt werden wollen.
  12. Wenn Sie versucht sind, ihnen zu sagen, daß sie es sich zu leicht machen: Tun Sie es nicht.

Fragebogen für Heteros

  1. Was hat Ihrer Meinung nach Ihre Heterosexulität verursacht?
  2. Wann wurden Sie sich zum ersten Mal darüber klar, daß Sie heterosexuell sind?
  3. Ist es möglich, daß es sich dabei nur um eine Phase handelt, die sie überwinden werden?
  4. Ist es möglich, daß Ihre Heterosexualität durch eine neurotische Angst vor anderen Menschen des gleichen Geschlechtes verursacht wird?
  5. Wenn Sie niemals mit einer Person gleichen Geschlechtes geschlafen haben, ist es möglich, daß alles, was Ihnen fehlt, ein guter schwuler oder lesbischer Partner ist?
  6. Wem haben Sie von Ihren heterosexuellen Tendenzen erzählt? Wie haben diese reagiert?
  7. Warum fühlen sich Heteros immer veranlaßt, andere zu ihrem Lebensstil zu bekehren?
  8. Warum bestehen Sie immer wieder darauf, Ihre Heterosexualität herauszukehren? Können Sie nicht einfach so sein, es aber verschweigen?
  9. Möchten Sie, daß Ihre Kinder heterosexuell werden, wenn man die Problem, die auf sie zukommen, bedenkt?
  10. Ein überproportionaler Anteil des Kindesmißbrauchs Schuldiger ist heterosexuell. Halten Sie es für sicher, Ihre Kinder heterosexuellen Lehrern auszusetzen?
  11. Selbst angesichst all der sozialen Unterstützung, die Heirat findet, wächst die Scheidungsrate immer weiter an. Warum gibt es so wenige stabile, heterosexuelle Partnerschaften?
  12. Warum legen Heterosexuelle soviel Wert auf Sex?
  13. Wenn man die überbevölkerung der Erde bedenkt, wie könnte die menshliche Rasse überleben, wenn jeder so wie Sie hetero wäre?
  14. Könnten Sie einem heterosexuellen Therapeuten vertrauen, objektiv zu sein? Müßten Sie nicht befürchten, daß er oder sie in Richtung seiner eigenen Vorlieben beeinflußen würde?
  15. Sie können Sie eine ganzheitliche, in sich ruhende Person werden, wenn Sie sich ganz auf zwanghafte, ausschließliche Heterosexualität beschränken, und Ihr natürliches, gesundes homosexuelles Potential nicht ausleben und entwickeln?

When You Meet Gay and Lesbian and Bisexual People:

Hints for the heterosexual (englisches Original)
  1. Do not run screaming from the room. This is rude.
  2. If you must back away, do so slowly and with discretion.
  3. Do not assume they are attracted to you.
  4. Do not assume they are not attracted to you.
  5. Do not expect them to be as excited about meeting a heterosexual as you may be about meeting a L/B/G person.
  6. Do not immediately start talking about your boy/girlfriend or husband/wife in order to make it clear that you are straight – they probably already know.
  7. Do not ask them how they got that way. Instead ask yourself how you got the way you are.
  8. Do not assume that they are dying to talk about being Lesbian, Bisexual or Gay.
  9. Do not expect them to refrain from talking about being L/B or G.
  10. Do not trivialize their experience by assuming it is a bedroom issue only. They are L/B/G 24 hours a day.
  11. Do not assume they want to be treated like the opposite sex.
  12. If you are tempted to tell them they are taking the easy way out, don’t.

Autor unbekannt


Kommentieren

*